Villa Reichenau an der Rax

Planung, Umbau, Sanierung, Raumkonzept und Innenraumgestaltung Villa Reichenau Daunenspiel Himmel&Erde

Ein in jeder Hinsicht herausragendes Projekt durften wir in Reichenau an der Rax realisieren, wo es eine herrschaftliche Villa aus Monarchiezeiten in ein Refugium für eine vierköpfige Familie zu verwandeln galt. Dabei umfasste unser Auftrag die gesamte Projektführung und -realisierung inklusive Planung und Raumkonzeption durch Architektin und Geomantin DI Sigrid Csurda-Steinwender (www.himmelunderde.com), Umbau, Renovierung und Sanierung durch unsere handverlesenen Handwerkspartner sowie die Entwicklung und Umsetzung eines stimmigen Einrichtungs- und Gestaltungskonzepts durch Inneneinrichterin Sofia Vrecar.

Gestartet noch ehe Corona für Schlagzeilen sorgte, entwickelte sich das Projekt, das wir ab der ersten Stunde als starkes Team begleiten durften, zur ebenso fordernden wie spannenden Aufgabe: Verzögerungen und Rohmaterialknappheit in Folge der Pandemie wollten schließlich ebenso bewältigt werden wie die überraschend notwendig gewordene Erneuerung des gesamten Dachstuhls und der hochkomplexe Ausbau des Rohdachbodens, der das vielfältige Raumprogramm für die zukünftigen BewohnerInnen erst umsetzbar machte. Zudem galt es, in der geomantischen Analyse gemutete starke Wasseradern in die Grundrissplanung einzubeziehen. Intensives Tüfteln und die Umsetzung einer großzügigen Gaupe mit Fixverglasung, die einen traumhaften Blick auf die Rax eröffnet, ließen das unmöglich Geglaubte schließlich planerische Wirklichkeit werden.

In der Innenraumgestaltung folgten wir mit Freude dem Wunsch, den Altbau-Charme des Erdgeschoßes zu erhalten und diesen Charakter mit einem entsprechenden gestalterischen Gesamtkonzept zu unterstreichen. Der Mut zur Farbe, den unsere Auftraggeber bewiesen, wurde dabei stets belohnt: Dank unserer wunderbar-offenen Zusammenarbeit konnten schnell die idealen Nuancen und Kombinationen für jeden Raum ermittelt werden. Verbindende gestalterische Klammer des Erdgeschoßes bilden nunmehr satte Grüntöne, die auf Wänden, Esszimmerstühlen und der opulenten Samt-Sofalounge im Wohn-/Kaminzimmer überzeugen.

In der Küche, dem unbestrittenen Herzstück des Projekts, findet Traditionelles und Modernes in Form einer Landhausküche und einer roten Kochinsel in Hochglanzoptik zusammen. Dank Mut zur Tapete konnte mit dem individuell gefertigten Wandkleid der Wiener Manufaktur Affabre allerdings noch ein weiteres Highlight geschaffen werden: Die in jedem Zentimeter und Detail an das Umfeld von Reichenau mit seinen Wäldern, Wiesen und Blumen angepasste Tapete lässt immer wieder staunen – und ist punktgenaues Ergebnis eines intensiven, kreativen Austausch- und Beratungsprozesses mit unseren Auftraggebern.

Großer Dank gebührt außerdem der Tischlerei Breyer, die den langen Weg nach Reichenau nicht scheute und neben vielen tollen Ergänzungen auch eine wunderschöne Nussholz-Arbeitsplatte für die Kücheninsel anfertigte.

Im Master-Bedroom im Erdgeschoß setzen wir besondere Akzente mit einem Bett von TWILS aus baluem schimmernden Samt und einem opulenten violettem Sofa von BRETZ. Der Übergang weiter zum Master-Bad setzt den grünen Farbton aus dem Erdgeschoß fort.

Dass im neugestalteten Obergeschoß gleich zwei Kinderzimmer, ein Kinderbad, ein separates WC, ein Gästetrakt mit zwei Schlafzimmern, ein Gästebad, ein Multifunktionsraum und ein Büro untergebracht werden konnten, ist eine planerische Meisterleistung, für die wir uns vor unserer Partnerin Sigrid Csurda-Steinwender nur verneigen können.

Die Innenraumgestaltung des Obergeschoßes folgt der modernen Linie des Dachausbaus und kombiniert sie punktuell mit klassischen Elementen. Das dunkelgrüne Master-Badezimmer mit Goldakzenten, das Kinderbadezimmer mit weiß-schimmernden (Hologramm-)Fliesen und rosegoldenen Armaturen und das mit Goldakzenten ausgestattete Gästezimmer sind Ausdruck dieses Konzepts, das unsere Kreativität beflügelte und unser Designerherz höher schlagen ließ.

Dass wir diese Mammutaufgabe trotz Corona-bedingter Verzögerungen zur Zufriedenheit unserer Auftraggeber abschließen konnten, verdanken wir dem Vertrauen unserer Auftraggeber, unseren Partnern, die teils lange Wege aus Wien auf sich nahmen, sowie unserer Projektpartnerin, mit der wir unter Beweis stellen durften, was Frauen-Power in der Bau- und Einrichtungswelt bewegen kann.

Partner & eingesetzte Marken in diesem Projekt

Partnerunternehmen

  • Tischlerei Breyer
  • Fliesen von 1010 Largilla
  • Farben von Cooper Colours, Ausführung Malerbetrieb Pinsel&Co
  • Bad-Ausstattung zum Teil mit Holterbad 1170 Wien
  • Kamin-Ausführung Fessler Kamine 1040 Wien
  • Edi’s Boden Wien
  • Fliesenleger Nr.1 aus Mödling
  • Textile Gestaltung Vorhänge mit Danielas Nähatelier

Küche

  • Design und Produktion Arrital Italien
  • Tapete von Affabre Manufaktum Wien
  • Holzarbeitsplatte und diverse Ergänzungen von Tischlerei Breyer Leobendorf
  • Geräte von Miele
  • Licht von Kundalini

Vorzimmer

  • Schrank von Presotto Italien
  • Night Birds-Lampen von BROKIS

Bäder im EG, Gästebad & Kinderbad

  • Ausstattung Möblierung von IDEA Group Italien
  • Fliesen von L’Argilla (Partner aus 1010 Wien)
  • Diverse Ergänzungen von Tischlerei Breyer Leobendorf
  • Farben von Cooper Colours
  • Lampen und Lichtdesign von EBB&Flow
  • Waschbecken von Olympia Italien

Esszimmer

  • Tisch von MIDJ Italy
  • Sessel von Ginko Serbien
  • Farben von Cooper Colours (individuelle Kundenanfertigung)

Wohnzimmer

  • Ecklounge von Villevenete Italien
  • Vorhanggestaltung über Nähatelier Wien
  • Kamingestaltung Fessler 1040 Wien

Schlafzimmer

  • Kommoden, Sideboards und Schrank von Presotto Italien
  • Bett von Twils
  • Vorhanggestaltung mit LUIZ Stoffen durch das Nähatelier Wien
  • Sofa von Bretz Wien

Gästezimmer

  • Betten von Twils
  • Schranklösung von Presotto Italien
Privathaus Bezirk Baden
Menü